Newsletter
inklusion.jpg

So hilft der "Leisesprecher" im Unterricht integrierter Schulklassen

Eine ideale Lösung für Kinder mit und ohne Hörsystem

Der Funksender für Lehrkräfte kann in drei verschiedenen Modi eingesetzt werden:

So kann der Lehrer erstmals eine integrierte Klasse über den "Leisesprecher" und zeitgleich direkt die Hörgeräte der Hörgeschädigten, mittels FM-Übertragung, ansprechen. Somit wird eine neue Qualität der Sprachübertragung und des Unterrichtens in integrierten Schulklassen erreicht.

Dies ist eine Lösung, von der alle profitieren: Die Lehrer, weil das System dazu beiträgt, die Klassenführung zu erleichtern und dabei Stimme und Nerven geschont werden. Dadurch verringert sich das Risiko von Langzeiterkrankungen mit entsprechenden Kosten für das Schulwesen. Die Schüler, weil sie dem Unterricht besser folgen können und bessere Leistungen erzielen.

Tipp: Weitere Informationen zu Inklusion in Schulen